Unsere Chronik

1924

Hubert Drießen gründet in Birgden ein Fuhrunternehmen;

sonntags transportiert er auch Personen, die auf
Holzbänken auf der Ladepritsche Platz nehmen.


2. Weltkrieg

Schwierige Zeit Phase: Die beiden Söhne werden zum Militärdienst eingezogen;

nach Kriegsende wird fast ein Neubeginn notwendig

Nun werden ausschließlich Omnibusse der Marke Magirus

aus den Ulmer und Mainzer Werken angeschafft,

zunächst noch mit Frontmotor (Haubenbusse ), dann mit Motor im Heck.

Selbst mit nur 150 PS wird zunächst sogar noch im Hängerbetrieb gefahren.


die fünfziger Jahr

Das Hauptstandbein ist der Arbeiterberufsverkehr zu den Glanzstoff-Werken in

Oberbruch, drei Busse kommen zu den drei Schichten aus niederländisch

Limburg, einer aus dem Raum Birgden/Stahe.

Außerdem beginnen die ersten Vereinsausflüge und gelegentlich Wallfahrten


1961

Anton Drießen gründet seinen eigenen Betrieb und nach seinem frühen Tod führt

seine Witwe Elisabeth Drießen mit Entschlossenheit und Tatkraft den Betrieb.

Neben dem mittlerweile hinzugekommenen Mietwagenbetrieb kommt der

Linienverkehr im Auftrag der Deutschen Bundespost hinzu. Während der

Arbeiterberufsverkehr der Glanzstoffwerke eingestellt wird, gewinnt der Schülerverkehr an Bedeutung.

Der Betriebssitz wird endgültig an den Großen Pley in Birgden verlegt.


die siebziger Jahre

Im Reiseverkehr wird der Kundenkreis allmählich erheblich vergrößert. Die Reisebusse werden zunehmend auch von größeren Reisebüros aus der Region angemietet und die ersten Mehrtagesfahrten werden in einem eigenen Reiseprogramm durchgeführt.


1996 - 2000

Elisabeth Drießen stirbt nach langer Krankheit; das Unternehmen wird in ihrem Geist mit Solidität und Zuverlässigkeit gegenüber Kundschaft und Geschäftspartnern weitergeführt und ausgebaut. Sowohl im Linien- und Schülerverkehr, als auch im Reise- und Ausflugsgeschäft wächst der Betrieb und mit ihm die Belegschaft sowie der Fuhrpark.

Somit wurde die Firma auch in dritter Generation durch Herbert Drießen weitergeführt mit  Solidität und klarer Kundenorientierung, so dass der Kundenkreis ständig erweitert und die Firma mit Augenmaß vergrößert werden konnte.


2004

Wir feiern unser 80 jähriges Betriebsjubiläum mit allen Kunden und Freunden auf unserem Betriebsgelände.


2007

Die Linienbusse - mittlerweile auch für die West-Energie- und Verkehr unterwegs - bringen täglich Schüler und Berufstätige an ihre Arbeitsplätze und fahren Kunden zu ihren Einkäufen in die Städte der Region. Außerdem sind sie Werbeträger für viele Dienstleister der Umgebung


2012

HD-Reisen wird von Tochter Claudia Hermann übernommen. Sie hatte über viele Jahre bereits neben anderen Tätigkeiten vor allem das eigene Reisprogramm gestaltet und weiterentwickelt. Auch die anderen Tätigkeitsfelder wie der Linien- und Schülerverkehr oder der Reiseverkehr für Gruppen aller Art sind feste, stetig weiter entwickelte Bestandteile. Drei Omnibusse mit Vollausstattung für den Fernreiseverkehr, zwei weitere für Kurzreisen und Tagesfahrten und fünf für den Linienverkehr stehen dem geschulten Personal und somit den Auftraggebern und Kunden ständig zur Verfügung.


2014 - 90 jährige Jubiläum

Das 90-jährige Jubiläum im Jahr 2014 war nicht nur in der Presse zu lesen und tatsächlich „in aller Munde“: Trotz des großen Andrangs bei der Katalogvorstellung war ein Highlight nicht zu übersehen: Daimler Benz hatte dem Stammkunden HD-Reisen den original DFB-Mannschaftsbus der Nationalmannschaft anvertraut, einen Fernreisebus vom Typ Travego wie er im HD-Fuhrpark gleich drei Mal vorkommt – ein Schmankerl nicht nur für Fußball- und Omnibusfans.


2016 - Das Reisebüro in Baesweiler wird eröffnet

HD - Reisen bietet Neukunden und treuen Stammkunden ein zweites Reisebüro am Reyplatz in Baesweiler. Bei vielen Reiseterminen und attraktiven Zielen lernten sich so Gäste kennen und es wurden neue Bekanntschaften in angenehmer Atmosphäre geschlossen.


2017 - Der erste Geburtstag in Baesweiler

Zwei Neuzugänge im Linienbusbereich verstärken ab sofort unseren Fuhrpark.


2018 - 50 jähriges Dienstjubiläum vom Seniorchef Herbert Drießen

Ein besonderes Jahr für den Seniorchef Herbert Drießen und HD-Reisen. Genau 50 Jahre im Dienste der Firma und genauso

lange Unfallfrei am Steuer eines Busses unterwegs. Dies wurde natürlich mit der Familie, Angestellten und geladenen Gästen gebührend gefeiert.


2019 - Ein neuer Reisebus für unsere Gäste

Ein neuer Reisebus der Marke "SETRA" wurde zu Beginn der Reisesaison angeschafft. Mit allen aktuellen Sicherheitssystemen und noch mehr Komfort an Bord fühlten sich unsere Kunden sofort sehr wohl in unserem Neuzugang.